Das Mikrofon sollte lediglich einen Frequenzgang aufweisen, der Frequenzen bis hinunter zu 20 Hz noch mit einem akzeptablen Signal-/Rausch-Abstand verarbeiten kann. Der genaue Frequenzgang ist dabei nicht von Bedeutung, da dieser durch das Messverfahren eliminiert wird. Nach unseren Erfahrungen, erfüllen die meisten modernen Smartphones und Tablets diese Anforderungen. Besitzer der wenigen Geräte, für die das nicht zutrifft, können sich mit preiswerten kalibrierten Mikrofonen behelfen, die man in den Mikrofoneingang des Telefons bzw. Tablets einstecken kann.